Sie sind hier: 
Naturschutzzentrum im Kreis Kleve e.V. > Infozentrum Keeken > 
DeutschNederlands
27.9.2016 : 10:39 : +0200

Das Infozentrum

idyllisch gelegen, ein idealer Ausflugsort
Idyllisch gelegen, ein idealer Ausflugsort.

Die Ausstellung

Das Hochwassermodell zeigt wie ganze Landschaften unter Wasser gesetzt werden.
Für Jung und Alt gibt es hier viel zu entdecken!
Hier sind alle Sinne gefordert!

Das Infozentrum Keeken

Logo IZ-Keeken

Das Infozentrum Keeken liegt idyllisch hinter dem Rheindeich nahe der deutsch-niederländischen Grenze. Es ist eines von fünf Besucher- und Informationszentren des grenzüberschreitenden Projektes "De Gelderse Poort".

Das Naturschutzzentrum im Kreis Kleve e.V. koordiniert und betreut das Infozentrum Keeken. Ansprechpartnerin ist unsere Mitarbeiterin Frau Hansen.

Weiterführende Informationen zum Projekt "De Gelderse Poort" und zum Infozentrum Keeken finden Sie auch auf den Seiten des Infozentrums.

Übrigens: der Eintritt ins Infozentrum ist kostenlos!

Die Ausstellung

Der Rhein mit seiner Aue als vielfältiger Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen steht im Mittelpunkt der Ausstellung im Infozentrum Keeken.

Was sind eiszeitliche Geschiebe? Welche Tiere leben im Rhein? Was passiert bei Hochwasser in der Region?

Diese und viele andere Fragen werden auf spannende Weise beantwortet und mit allen Sinnen erlebbar gemacht. Aus Schubladen erschallen Vogelstimmen, Computer erläutern Gewässerdaten, Guckkästen zeigen eindrucksvolle Naturfotos. Am Hochwassermodell kann man ganze Landschaften unter Wasser setzen und im großen Aquarium Fische des Rheins bestaunen. Geologische Schaustücke und Modelle erläutern den Zustand der Region während der Eiszeit. Dazu ergänzen jahreszeitlich passende Wechselausstellungen zu Themen des Natur- und Landschaftsschutzes sowie der Heimatkunde das Informationsangebot.


Öffnungszeiten

1. Februar - 31. März

Sonntag:
11:00 - 17:00 Uhr

1. April - 31. Oktober

Mittwochs und Samstags:
14:00 - 18:00 Uhr
Sonntags und Feiertags:
11:00 - 18:00 Uhr

Von November bis einschließlich Januar ist das Infozentrum geschlossen. Führungen durch die Ausstellung sind für Gruppen auch außerhalb der Öffnungszeiten auf Anfrage möglich.