News

< Artenschutzprojekt Trauerseeschwalbe - Die ersten Küken sind geschlüpft!
18.06.2018 05:17 Alter: 58 days
Kategorie: Sonstiges

"Grün Blaue Rhein Allianz" veranstaltet einen Workshop zum Fischotterschutz im Straßenverkehr


Vor Ort wurden die konkreten Gefahren und Lösungsmöglichkeiten diskutiert. (Foto: F. Zanderink)

Vor Ort wurden die konkreten Gefahren und Lösungsmöglichkeiten diskutiert. (Foto: F. Zanderink)

Fischotter sind sehr wanderfreudige Tiere, die im Straßenverkehr oft an ihre Grenzen stoßen. Um den Unteren Niederrhein auf die Wiederbesiedlung des Fischotters vorzubereiten, möchte ein deutsch-niederländisches Expertenteam gefährliche Stellen identifizieren und mit geeigneten Maßnahmen umgestalten. Doch dafür brauchen wir Unterstützung.

Deshalb hatte die "Grün Blaue Rhein Allianz" am 12. Juni 2018 Vertreter deutscher und niederländischer Behörden eingeladen, um Gefahrenstellen im Projektgebiet zu erörtern und sich konkrete Beispiele vor Ort anzugucken.

Die Grün Blaue Rhein Allianz bedankt sich bei allen Teilnehmern für die konstruktiven Gespräche und freut sich auf die weitere Zusammenarbeit!